Skip to main content

Stress, Belastungen und blockierende Verhaltensmuster

Wie Sie diese mit Introvision Coaching auflösen können


Stress, innere Blockaden oder kontraproduktives Verhalten können uns richtig zu schaffen machen. Sei es die Zusammenarbeit mit einem ganz bestimmten Kollegen oder der Führungskraft, Prüfungsangst, das Führen eines Kündigungsgespräches oder die mit einem großen Projekt verbundene Belastung. Letztes Jahr erlebte ich die Stresssituation „MRT“ (Magnetresonanztomographie). Ab dem Moment, in dem mir klar wurde, dass ich mich in diese enge Röhre legen werden muss, stand ich unter großer Anspannung – auch wenn es sich dabei nur um 10 Minuten handeln würde. Der bevorstehende MRT Termin brachte mein Kopfkino zum Laufen und unruhiger, schlechter Schlaf war die Folge.

Wieso passiert mir das und anderen nicht? Wieso belastet es eine Person schwer, ein Kündigungsgespräch zu führen, und die andere nicht? In diesem Beitrag möchte ich Ihnen Hintergrundinformationen geben: Woher kommen diese Reaktionen? Was passiert dabei in uns? Und wie können Sie diese Belastungen auflösen?


Hintergründe zu Stress und inneren Blockaden

Menschen erleben in ihrer Kindheit oder Jugend zum Teil wiederholt oder intensiver belastende und auch schlimme Situationen. Diese können ihren Ursprung in der Familie oder im Umfeld (wie zum Beispiel in der Schule) haben. Eine traumatische Erfahrung kann ebenso dafür verantwortlich sein. Eine Erfahrung aus der Kindheit könnte beispielsweise sein, dass ein Kind nicht lernt, wie es mit Wut und Ärger angemessen umgehen kann. Jedes Mal, wenn das Kind Ärger zeigt, wird es von seinen Eltern massiv bestraft. Die Folge: Das Kind wird zukünftig seinen Ärger verbergen. Angemessener Ärger ist jedoch wichtig, um sich abgrenzen zu können und sich nicht ausnutzen zu lassen. Oder jemand ist nicht in der Lage, seinen Ärger kontrolliert zum Ausdruck zu bringen – da reicht dann eine Kleinigkeit aus, um einen unverhältnismäßigen Wutausbrauch auszulösen.

Macht ein Mensch diese Erfahrungen in der Kindheit, installiert sich in der Amygdala, die Teil des limbischen Systems ist, ein Alarm. Mit der Installation des Alarms bildet sich eine unbewusste Verhaltensanweisung heraus, die jemanden sagt, was er tun oder unterlassen muss, wenn ihm diese Gefahr oder etwas zu passieren droht, das seinem inneren Glaubenssystem widerspricht. Die Folge, die Amygdala springt blitzschnell an und schüttet Stresshormone aus. Rationale Überlegungen, die im Großhirn angelegt sind, kommen in der Regel nicht dagegen an, weil sie zu langsam sind.

Gehen wir zurück zu dem Beispiel jemand kann seinen Ärger nicht kontrolliert äußern und sich in seinem Job abgrenzen: Die Konsequenz ist, dass sich diese Person wiederholt viel zu viel Arbeit aufbrummen und sich ausnutzen lässt. Die damit verbundene Verhaltensanweisung und innere Stimme könnte lauten: „Ich darf mich auf keinen Fall klar und deutlich gegen andere Menschen abgrenzen.“ Sobald sich eine entsprechende Situation anbahnt, folgt diese Person ihrer inneren Stimme und es kommt zu einer Art „automatischen“ Reaktion.


Wie Sie mit Introvision Coaching Ihrem Stress ein Ende bereiten können

Möchte sich jemand von seinem „Alarm befreien“, stellt Introvision Coaching eine wirkungsvolle und nachhaltige Methode der mentalen und emotionalen Selbstregulation dar. Sie ist wissenschaftlich erforscht und durch viele Studien in ihrer Wirksamkeit bestätigt worden. Dieser Ansatz bedient sich der Transaktionsanalyse nach Eric Berne und Achtsamkeitstechniken aus dem Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) Programm nach Jon Kabat-Zinn. Im Coaching nimmt der Klient eine innere Haltung ein, bei der er rein beobachtend und nicht bewertend wahrnimmt, welche körperlichen Reaktionen, Gefühle, Gedanken und Bilder auftauchen, wenn er sich den Alarm auslösenden Gedanken aussetzt. Diese Übung wiederholt er so lange über einen bestimmten Zeitraum, bis ihn der Alarm nichts mehr anhaben kann und ihn sozusagen „kalt lässt.“

Introvision Coaching löst Stress, innere Blockaden und blockierende Verhaltensmuster in persönlich herausfordernden oder schwierigen Situationen auf. Menschen gewinnen an Handlungsfähigkeit, Handlungsfreiheit und Gelassenheit und somit an neuer Lebensqualität.

Im nächsten Newsletter berichte ich Ihnen von Praxisfällen. Wenn Sie mehr von dieser Methode erfahren möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme!