Nadja Henrich – NH Beratung und Coaching

Menschen, Teams und Organisationen wirksam in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen begleiten.

newsletter-content/superfood-gastbeitrag

GASTBEITRAG VON ERNÄHERUNGSEXPERTIN JESSICA MAYR

Wenn die Sonne immer früher untergeht, die bunten Blätter von den Bäumen wehen und die Temperaturen langsam fallen, ist es spätestens soweit, sich Gedanken über die eigenen Abwehrkräfte zu machen. Es ist sogar der ideale Zeitpunkt, seinen Körper auf die kommende kalte Jahreszeit sowie die damit einhergehenden Influenzawellen vorzubereiten, um gesund und vital durch die kalte und dunkle Jahreszeit zu kommen.

Abwehrkräfte und Immunsystem
Eine gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle für unsere Leistungsfähigkeit, Abwehrkräfte und unser Immunsystem. Aus den Medien hört man jetzt: „Nehmen Sie ausreichend Vitamin C und auch genügend Zink zu sich, dann ist Ihr Körper gewappnet gegen so manch eine Erkältung“. Beide spielen eine wichtige Rolle, doch gleichzeitig sollte man mit allen anderen Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen genauso verfahren! Bitte verzichten Sie auf synthetisch hergestellte Stoffe.

Kombinationen und Synergien
Vitamin C alleine wird im Körper meist nur zu einem geringen Teil aufgenommen. Durch die Symbiose mit anderen Vitaminen und Pflanzenstoffen kann die Aufnahme deutlich gesteigert werden. Ähnlich verhält es sich mit beinahe allen Vitaminen. Nicht umsonst beinhaltet ein Apfel dutzende Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Stellen Sie sich ein Orchester vor – nur die Kombination aus verschiedenen Instrumenten und Musikern macht das Orchester großartig.

Wichtig: Nur in der Synergie miteinander entfalten alle Vitalstoffe ihres wahres Potenzial!

Tägliche Empfehlung
Täglich mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse – regional, saisonal und am besten so frisch wie möglich in einer guten Bioqualität auf dem Teller serviert – liefern uns eine Vielzahl von verschiedenen Vitalstoffen in ausreichender Menge. Die zusätzliche regelmäßige Einnahme sogenannter Superfoods ergänzen dies perfekt.

Mit Superfoods kombiniert
Superfoods liefern eine sehr große Menge von einem bestimmten oder einer Kombination aus mehreren Nähr-, Wirk- oder Vitalstoffen. Der große Vorteil der Superfoods besteht jedoch darin, dass sie deutlich mehr Inhaltsstoffe enthalten als übliche Nahrungsmittel. Sie sollten möglichst naturbelassen verzehrt werden und aus Bio-Erzeugung oder Wildwuchs stammen.

Aufstellung von regionalen Superfoods für Herbst und Winter

Brombeeren sind kleine Vitalstoffbomben. Sie haben den höchsten Vitamin-A-Gehalt aller Beeren und punkten gleichzeitig mit Vitamin C, Vitamin E sowie einigen B-Vitaminen. Der Mineraliengehalt ist auch ansehnlich und gleichzeitig können sie die Verdauung durch ihren Ballaststoffanteil anregen. Der enthaltene sekundäre Pflanzenstoff Anthocyane (verantwortlich für die tolle Farbe) gehört zu den kraftvollen Antioxidantien in der Natur.

Kürbiskerne/Kürbis – Alpha- und Betacarotin (Vorstufe von Vitamin A), Vitamin B5, Vitamin C, Vitamin E, Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Zink und noch einige Vitalstoffen mehr stecken in ihnen. Zu erwähnen ist auch L-Tryptophan, das im Körper zum Wohlfühlhormon Serotonin umgewandelt und bei kleinen Stimmungstiefs eingesetzt werden kann.

Mangold liefert uns besonders viel Vitamin K sowie schützende antioxidative Pflanzenstoffe. Außerdem enthält er Betacarotin, Vitamin B2, Vitamin C, Vitamin E, Folsäure, Magnesium, Eisen und viele weitere Inhaltsstoffe.

Rosenkohl – mit 112 mg pro 100 g ist Rosenkohl eine heimische Vitamin-C- Bombe. Neben zahlreichen anderen Vitalstoffen enthält er außerdem Sulforaphan, das antioxidativ und entzündungshemmend wirkt, sowie Glucosinolate, die dem Körper dabei helfen, Abwehrkräfte zu aktivieren, das Immunsystem zu stärken und die Verdauung anzuregen.

Rohes Sauerkraut liefert dem Körper wertvolle lebendige probiotische Milchsäurebakterien (eine Wohltat für den Darm), hat viele Ballaststoffe und ist reich an Vitamin C. Außerdem enthält es Vitamin B12, das sonst nur in tierischen Lebensmitteln vorkommt!

Ihre

Jessica Mayr
Ernährungs- und Vitalstoffberaterin

Mit ihrer Familie lebt und arbeitet Jessica Mayr in Füssen im schönen Allgäu. Als Ernährungs- und Vitalstoffberaterin setzt sie sich seit vielen Jahren mit der gesunden Ernährung auseinander. Die Ernährung als Unterstützung zur ärztlichen Therapie oder die präventiven Maßnahmen zur Gesunderhaltung liegen ihr dabei besonders am Herzen. Leidenschaftlich unterstützt und begleitet sie dabei ihre Klienten. Ihr Motto: „Jeder Mensch is(s)t individuell“.

https://www.ernährungsberatung-füssen.de/