Nadja Henrich – NH Beratung und Coaching

Menschen, Teams und Organisationen wirksam in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen begleiten.

IMPULS: MACHEN SIE REGELMÄSSIG EINEN BOXENSTOPP

NACHLESE ZU „IF WORK STRESSES YOU OUT“

Arbeitszeit ist wertvolle Lebenszeit. Einen großen Teil unserer Zeit verbringen wir mit unserer Arbeit und in der Arbeit. Unser Job kann uns stärken und groß machen oder schwächen und klein machen.

Viele von uns wünschen sich eine Tätigkeit, die sie zufrieden und auch glücklich macht. Manche legen zudem Wert auf Weiterentwicklung, verfolgen konkrete Ziele und wollen Karriere machen. Egal, was für sie im Vordergrund steht, gemeinsam haben sie folgendes: Sie sind zu passiv, wenn es darum geht, sich mit ihrer Arbeit und aktuellen Situation aktiv auseinanderzusetzen sowie Veränderungen herbeizuführen.

Ich empfehle Ihnen einen regelmäßigen Boxenstopp zu machen, indem Sie sich intensiv mit sich und Ihrem Job auseinandersetzen. Regelmäßig könnte zum Beispiel jährlich sein. Es geht um Fragen wie:

  • Wie kann ich meine Stärken und Potenziale in meiner Tätigkeiten einbringen?
  • Was kommt zu kurz und wie könnte ich mehr davon machen?
  • Wobei vergesse ich die Zeit, weil es mir Freude macht?
  • Wie fühle ich mich von Führungskraft und Kollegen wertgeschätzt?
  • Was waren meine Ziele bei Antritt dieser Funktion? Wieviel habe ich bis jetzt verwirklichen können? Was ist offen und wie kann ich dort hinkommen?
  • Welche neuen Ziele will ich angehen und wie kann ich sie erreichen?
  • Auf einer Skala von 1 bis 10 (1 steht für total unzufrieden, 10 für höchst zufrieden): Wo stehe ich auf meiner Zufriedenheitsleiter? Und was muss passieren, um +1 nach oben zu klettern?

Hilfreich kann es sein, einen Menschen des Vertrauens einzubinden, um seine Sicht und Perspektiven einzuholen. Wie nimmt mich diese Person wahr? Was würde diese Person an meiner Stelle machen? Was würde sie mir empfehlen?

Sollte Ihnen diese Person zu nahestehen, können Sie auch in einem außenstehenden und neutralen Sparringspartner und Coach einen wertvollen Ansprechpartner finden, der Sie bei Ihrer Selbstreflexion unterstützt und Ihnen wertvolle Impulse geben kann.

Manche meiner Klienten gehen einen Schritt weiter: Sie nutzen zusätzlich die Potenzialanalyse „profilingvalues“ für Ihre Statusbestimmung. Sie bekommen unter anderem Klarheit und Antworten zu Fragen wie:

  • Was sind meine Stärken und Potenziale?
  • Wie gut nutze ich derzeit meine Fähigkeiten?
  • Wo gibt es ggf. Limitierungen in meinem Umfeld?
  • Wie stärkt oder schwächt mich meine Arbeit?
  • Gibt es unter anderem Belastungen, die dazu führen, dass ich unter meinen Möglichkeiten lebe und arbeite?
  • Welche Entwicklungsanregungen bietet profilingvalues?

Nach einer Statusbestimmung mit profilingvalues sagen Klienten, „Jetzt ist mir deutlich klarer, wo ich momentan stehe, und dass Handlungsbedarf besteht.“ Oder sie sind überrascht über ihre Stärken und Potenziale. Wie oft habe ich schon die Aussage gehört: “Das ist doch keine wirkliche Stärke, das kann jeder.“ Profilingvalues fördert die Reflexion und stößt den Entwicklungsprozess automatisch an!

https://www.nadjahenrich.com/diagnose-tools/potenzialanalyse

Schärfen Sie Ihr Bewusstsein! Sie haben es in der Hand, es ist Ihre Selbstverantwortung! Welcher Weg der Ihrige ist, wissen Sie am besten. Wichtig ist es, Sie werden aktiv und sehen nicht tatenlos zu, bis „work stresses you out“.