Skip to main content

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfte haben nicht nur eine Fülle an Herausforderungen wie unterschiedlichste Aufgabenstellungen, anspruchsvolle Ziele, hohe Erwartungen und weitreichende Verantwortung zu meistern, sie bewegen sich auch immer mehr in einer VUCA-Welt. Das Akronym VUCA steht für volatility (Unberechenbarkeit), uncertainty (Unsicherheit), complexity (Komplexität), ambiguity (Ambivalenz) und beschreibt die geänderten Rahmenbedingungen, unter den Unternehmen organisiert und Mitarbeiter geführt werden müssen. In Folge dessen vergrößert sich das Spannungsfeld für viele Führungskräfte immer noch mehr.  

Agierten Führungskräfte in der Vergangenheit oft in autoritären Alleingängen, so ist heute mehr denn je ein kooperativer und vertrauensvoller Umgang mit unterschiedlichen Menschen, Teams und Kulturen gefragt. Es geht um Empathie und Sozialkompetenz, um Dialog- und Kooperationsfähigkeit, um eine tiefe Reflexionsfähigkeit und ein gutes Verständnis für Menschen sowie um Gestalten, Unterstützen, Entwickeln und Begleiten. Führung hat nichts mit Macht und Prestige zu tun. Eine Führungskraft muss Lust auf Menschen haben.

Wie können Sie nun Führungskräfte gezielt auf ihre Rolle vorbereiten bzw. in ihrer Rolle stärken und auch wirksam und nachhaltig am Führungsverhalten ansetzen?

Anhand von unterschiedlichen Formaten und Tools biete ich Ihnen – entsprechend Ihrem Bedarf – eine individuelle und passgenaue Begleitung und Weiterentwicklung an. Im Mittelpunkt stehen fachlicher Input, Reflexion und Praxistransfer.

Themen für eine Führungskräfteentwicklung können beisipielsweise sein

  • Die eigene Rolle als Führungskraft reflektieren.
  • Meine Haltung als Führungskraft.
  • Mein Führungsverständnis.
  • Vorbild sein und Vertrauen schaffen.
  • Verhalten wahrnehmen und Verhalten reflektieren.
  • Selbst- und Fremdbild – wie sehe ich mich und wie wirke ich auf andere? (360/270/180 Grad Feedback)
  • Aktives Anwenden moderner Führungsinstrumente.
  • Teams führen und entwickeln.
  • Kompetenzen entwickeln – fordern und fördern.
  • Feedback-Dialoge in der Führungsrolle wirkungsvoll einsetzen.
  • Umgang mit dem zunehmenden Wandlungsdruck.

Ihr Mehrwert

  • Sie fördern Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.
  • Sie stärken die Rollenklarheit.
  • Sie fördern die Reflexionsfähigkeit.
  • Sie stärken Eigenschaften wie Empathie, Sozialkompetenz, Dialog- und Kooperationsfähigkeit.
  • Sie verbessern die Zusammenarbeit.
  • Sie erhöhen die Leistungsfähigkeit.
  • Sie reduzieren Kosten, die z. B. durch Konflikte, geringere Rollenklarheit oder fehlende Zusammenarbeit entstehen.
  • Sie bieten konkrete Weiterentwicklung und Perspektiven für Ihre Mitarbeiter an.
  • Sie bringen Ihren Führungskräften Wertschätzung entgegen.
  • Sie sorgen für Entlastung bei Konflikten.
  • Sie erhöhen die Mitarbeiterbindung.
  • Sie steigern die Motivation.
  • Sie geben dem Thema Führung einen entsprechenden Stellenwert in Ihrem Haus.